Freilichtbühne
Gföhlerwald

<< Rückblick 2000 bis 2009

2004 - Winnetou und der schwarze Mustang

Mitte des 19. Jahrhunderts war die Lage zwischen den Indianern und den Soldaten der Union sehr gespannt. Man belauerte sich, spionierte sich gegenseitig aus und versuchte sich im Falle eines Krieges Vorteile zu verschaffen.

So auch die Besatzung des Fort Fire Wood, die regelmäßig Kontrollritte zu den Komantschen machte um rechtzeitig vor einem Angriff gewarnt zu sein. Denn Häuptling Tokvi Kava der Schwarze Mustang war als sehr kriegslüstern bekannt. Bei einem dieser Kontrollritte werden die Soldaten von einem Unbekannten angegriffen und die Frau des Häuptlings getötet.

Dieser schwört Rache und greift das Fort an; dabei fällt ihm auch noch die Tochter des Mayors in die Hände, welche er als Geisel nimmt. Die Armee ihrerseits versucht das Mädchen zu befreien, und so kommt es zu zahlreichen Gefechten. Ein großer Indianerkrieg scheint unabwendbar, wären da nicht Winnetou und Old Shatterhand, die alles versuchen um dieses zu verhindern. Aber wer ist der Unbekannte der mit allen Mitteln gegen den Frieden arbeitet?

Rochus Millauer

 


<< Rückblick 2000 bis 2009