Freilichtbühne
Gföhlerwald

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Karl-May-Spiele Gföhl

Veranstalter: World of Fantasy Event KG -Daten siehe Impressum www.worldoffantasy.at

Karten

Im Folgenden werden die Allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für den Eintrittskartenverkauf beschrieben. Die folgenden Bedingungen gelten für sämtliche Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Lieferung und Buchung von Eintrittskarten.
Alle Leistungen erfolgen, soweit nicht anders darauf hingewiesen wird, ausschließlich nach den im Folgenden beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kauf

Eintrittskarten können beim Veranstalter bis 5 Tage vor dem Veranstaltungstermin oder bei ö-ticket zu deren Verkaufsbedingungen bis . 3 Std. vor Vorstellungsbeginn gekauft werden . Der Käufer ist verpflichtet, die Karten unverzüglich nach Erhalt auf Richtigkeit der Anzahl, Preise, Datum, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Eintrittskartenpreise

Es gelten die im Internet (www.freilichtbuehne.at und www.oeticket.com) durch die Ververkaufsstellen und den Veranstalter publizierten Preise.Die Eintrittspreise beinhalten alle gesetzlichen Abgaben. Ermäßigte Karten sind in keinerlei Form bei den Vorverkaufsstellen erhältlich, lediglich Kontingentkäufe direkt beim Veranstalter (office@friedrichgrud.com) können von den regulären Preisen abweichen. Ermäßigungen erhalten Kinder vom 6.bis zum vollendeten 14. Lebensjahr; und Gruppen ausschließlich auf Anfrage beim Veranstalter. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht. Bei unberechtigter Inanspruchnahme einer Ermäßigung kann die Differenz auf den vollen Kartenpreis eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis wird im zweiten Falle nicht erstattet.

Sonderaktionen

Sonderaktionen mit speziellen Konditionen werden in der Presse und/oder auf der Homepage gesondert bekanntgegeben. 

Reservierungen

Die Vorbestellung von Karten sind nicht möglich lediglich ein Vorverkauf – ergo eine Buchung selbige stellt einen mit dem Veranstalter gültig abgeschlossenen Vertrag dar. Der Interessent verpflichtet sich, die Karten auch tatsächlich zu erwerben. Ein Rücktritt vom Vertragsverhältnis ist nur unter den gesetzlichen Bestimmungen möglich.
Kartenbuchungen  können entweder online  oder telefonisch unter angegebener Hotline vorgenommen werden.
Restkarten sind bis 1 Stunde. vor Vorstellungsbeginn an der Abendkassa erhältlich und bar zu bezahlen. Reservierungen sind in jedem Fall ausgeschlossen. Vorbestellte Karten, die bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn nicht behoben wurden, können bei entsprechender Nachfrage anderweitig verkauft werden. Nicht behobene Karten, die nicht mehr verkauft werden konnten, werden in Rechnung gestellt.

Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Eintrittskarten

Gelöste und reservierte Karten werden nicht umgetauscht, der Kaufpreis nicht rückerstattet. Ein Ersatz für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder verlorene Karten kann nicht geleistet werden.
Bei Gruppen-Kontingentkäufen ist der Verkaufspreis der Karten bei Buchung laut Rechnung zu begleichen, die Eintrittskarten können  bei rechtzeitiger Buchung übersendet ansonsten, dann an der Abend / Tageskassa abgeholt werden.

Umtausch und Rückgabe

Bereits bezahlte oder gebuchte  Karten können nicht mehr zurückgenommen oder umgetauscht werden. Sollte die Besetzung (z.B. auf Grund von Krankheit) geändert werden müssen, berechtigt dies nicht zur Rückgabe der Karten. Dem Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Karten werden nicht ersetzt oder zurückerstattet.

Absage

Eine Absage kann grundsätzlich erst zu Beginn der Vorstellung und ausschließlich von der Festspielleitung vor Ort ausgesprochen werden. Muss die Vorstellung vor der geplanten Pause abgesagt oder abgebrochen werden, behält die Eintrittskarte für einen, von der Festspielleitung vorgesehenen Ersatztermin die Gültigkeit, oder kann – nach Maßgabe von vorhandenen Kapazitäten – auf einen anderen Termin umgetauscht werden. Die Festspielleitung behält sich vor, mit einer Absage bis zu 1,5 Stunden nach dem geplanten Aufführungsbeginn zuzuwarten, bzw. die Vorstellung witterungsbedingt zu unterbrechen und danach fortzusetzen. Zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen nicht zur Rückgabe der erworbenen Karten.
Muss während oder nach der geplanten Pause abgesagt werden, gilt die Vorstellung als gespielt und der Eintrittspreis wird nicht rückerstattet!

Ein Anspruch auf Information über einen Ausfall oder eine Änderung einer Vorstellung besteht nicht. Die Festspielleitung wird sich aber bemühen, alle Möglichkeiten der Information zu nutzen. Schadenersatzforderungen wegen nicht erfolgter Information gegen den Veranstalter sind nicht zulässig.

Weitere Ansprüche (z.B. Gewährleistung, Nichterfüllung, Schlechterfüllung, etc.) wegen abgesagter oder abgebrochener Veranstaltungen stehen den Besuchern nicht zu.

Der Veranstalter ist bemüht, die Aufführungen auch bei unbeständiger Witterung bzw. leichtem Regen durchzuführen. Wir empfehlen daher die Mitnahme warmer bzw. regenfester Kleidung. Unter Rücksichtnahme auf die übrigen Festspielbesucher ersuchen wir im Tribünenbereich keine Regenschirme aufzuspannen.

Da es sich bei dieser Veranstaltung um einen einmaligen Jubiläumsfestakt mit Vorstellung handelt, wird ein über dieses Wochenende hinausgehender Ersatztermin im Vorhinein ausgeschlossen, und wir weisen darauf hin, daß der Kartenpreis welcher bewußt sehr niedrig gehalten wurde ob dem Wetterrisiko, bei Absage nicht rückerstattet werden wird.- Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Allgemeine Bestimmungen

Der Besucher akzeptiert durch den Erwerb der Eintrittskarte die AGBs und die jeweils gültige Hausordnung der Spielstätte oder des Veranstaltungsortes. 

Dem Personal des Veranstalters ist auf Verlangen die gültige Eintrittskarte vorzuweisen. Jede gültige Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf angegebenen Vorstellung.

Bei Verstößen gegen die Hausordnung kann der Besucher der Vorstellung verwiesen werden und gegebenenfalls gegenüber dem Veranstalter - Eurofantasia schadenersatzpflichtig werden. Der Kaufpreis wird in diesem Fall nicht rückerstattet.